NHL

Jetzt im Video! Roman Josi trifft im Duell mit Nino Niederreiter – Siegesserie von Timo Meiers Sharks gerissen

Roman Josi (Mitte) wird zu seinem Treffer gegen Minnesota von seinen Teamkollegen beglückwünscht

Roman Josi (Mitte) wird zu seinem Treffer gegen Minnesota von seinen Teamkollegen beglückwünscht

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge verlässt Nashville das Eis in der NHL wieder als Sieger. Beim 2:1 nach Penaltyschiessen gegen Minnesota ist Roman Josi der Torschütze in der regulären Spielzeit.

Am Wochenende war Nashville in Minnesota noch mit 1:4 unterlegen gewesen, drei Tage später kamen die Predators mit Roman Josi und Kevin Fiala vor Heimpublikum gegen den gleichen Gegner zu zwei Punkten – und dies trotz nur eines Treffers in der regulären Spielzeit.

Diesen erzielte für das punktbeste Team der Liga Captain Roman Josi bereits in der 3. Minute; für den Berner Verteidiger, der zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt wurde, war es das 12. Saisontor.

Roman Josisi 12. NHL-Saisontreffer 2017/18

Auf der Gegenseite scheiterte der Churer Nino Niederreiter als erster Schütze im Penaltyschiessen.

Devils vergrössern Vorsprung auf den Strich

Ebenfalls zu einem Heimsieg kamen Nico Hischier und Mirco Müller beim 4:3 der New Jersey Devils gegen Carolina. Die Marge auf den ersten Nicht-Playoff-Platz in der Eastern Conference (Florida Panthers) wuchs damit auf drei Zähler an; allerdings hat New Jersey zwei Spiele mehr ausgetragen.

Für die San Jose Sharks und Timo Meier endete bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung in St. Louis eine Serie von acht Siegen am Stück. Angesichts von sieben Punkten Vorsprung ist die Playoff-Teilnahme der Kalifornier in der Western Conference allerdings nach wie vor kaum in Gefahr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1