FC Basel
Happy Birthday! Supertalent Breel Embolo wird heute volljährig

Hätte er gewollt, Breel Embolo hätte seit Anfang Woche praktisch jede freie Minute mit Journalisten verbracht. Thema: Das grösste Schweizer Sturmtalent der Neuzeit wird volljährig.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Basels Breel Embolo wird 18.

Basels Breel Embolo wird 18.

Keystone

Aber Breel Embolo und auch der FC Basel wollten nicht, dass der eh schon gewaltige Hype zusätzlich befeuert wird und lehnten jede Interview-Anfrage ab.

Das ist zu respektieren. Ist es doch neben derjenigen, Embolo sportlich zu entwickeln, auch die Aufgabe des FC Basel, ihm bei seiner persönlichen Entwicklung beizustehen und ihn notfalls zu schützen.

Und doch lässt sich nicht vermeiden, dass heute im St. Jakob-Park 30’000 Augenpaare auf Embolo blicken werden. Wer wie er innert eines halben Jahres zum Stammspieler beim FCB avanciert, in 20 Einsätzen elf Tore erzielt, mit seinem kindlichen Gemüt die Massen verzaubert und sich nach langem Überlegen für die Schweizer statt die kamerunische Nationalmannschaft entscheidet, der kann seinen 18. Geburtstag nun mal nicht wie ein «Normalo» feiern.

Vielleicht singen Sie im Joggeli

Vielleicht singt heute das ganze Joggeli «Happy Birthday», denn die Basler lieben «ihren» Breel, weil er wie früher Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka aus der eigenen Nachwuchsabteilung stammt und den heimischen Dialekt spricht. Nach den Abgängen von Yann Sommer und Valentin Stocker und angesichts der langsam zu Ende gehenden Karriere von Marco Streller ist die Sehnsucht nach neuen Identifikationsfiguren gross – Embolo ist so eine. Auch wenn alle wissen, dass einer mit seinem Talent den Verein irgendwann verlassen wird.

Und doch deuten alle Anzeichen darauf hin, dass der FCB den bis Ende 2017 gültigen Vertrag mit Embolo verlängern wird. Einerseits, um den Moment des Abschieds hinauszuzögern. Andererseits, um sich eine fette Ablösesumme zu sichern, sollte Embolo – und davon kann man ausgehen – dereinst vor Vertragsende gehen.

Es hat ja mittlerweile fast schon Tradition beim FCB, dass spektakuläre Neuverpflichtungen oder Vertragsverlängerungen an Spieltagen via Stadionscreen vermeldet werden. Das war bei der Rückkehr von Matías Delgado so. Das war bei den Vertragsverlängerungen von Marco Streller und Fabian Frei so. Und das war im November so, als Embolo erstmals verlängerte. Es wäre also keine grosse Überraschung, sollte Embolo heute vor der Partie gegen Sion erneut vom Bildschirm grinsen.

Nati-Debüt gegen Estland möglich

Ebenfalls sehnsüchtig erwartet wird Embolos Einstand bei der Schweizer Nationalmannschaft. Jetzt, wo er die Volljährigkeit erlangt hat, kann der Verband das Gesuch für die Spielberechtigung einreichen. Läuft alles nach Plan, gibt die Fifa in einem Monat grünes Licht. Gerade rechtzeitig also, bevor Nati-Trainer Vladimir Petkovic das Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel am 27. März gegen Estland verkündet.