Diese Verletzung tut so richtig weh! Die Schweizer Nationalmannschaft bangt um Breel Embolo. Es geschieht am letzten Wochenende im Spiel zwischen Schalke 04 und Köln. Zuerst schiesst Embolo ein Tor. Danach muss er aber vorzeitig ausgewechselt werden.

Was ist passiert?

Während einer Medienkonferenz sagt Schalkes Trainer Domenico Tedesco nun: «Breel Embolo hat eine muskuläre Verletzung. Er wird gegen Gladbach defintiv ausfallen. Wir müssen schauen, ob er in dieser Saison noch zu einem Einsatz kommen kann.»

Das ist eine bittere Nachricht. Für Embolo. Und für die Schweiz. In etwas mehr als sieben Wochen beginnt die WM in Russland. Der 21-jährige Stürmer könnte mutmasslich eine wichtige Rolle einnehmen. Sein Konkurrent Haris Seferovic ist bei Benfica Lissabon seit Monaten nur Ergänzungsspieler, derweil Embolo immer besser in Fahrt kommt.

Embolo, der bald Vater wird, hatte bereits im letzten Jahr viel Verletzungspech. Nun wird entscheidend, wie schwer sein Muskel verletzt ist. Die Hoffnung ist, dass es sich «nur» um eine Zerrung handelt. Dann stünde einer WM-Teilnahme nichts im Weg. Sollte es sich allerdings um einen Muskelfaserriss handeln, droht das Aus.