Einzelkritik
Zwei stechen heraus, ansonsten viel Mittelmass: Diese Noten holen sich die Nati-Spieler beim Sieg gegen Island

Die Schweiz gewinnt in der Kälte von Reykjavik gegen Island mit 2:1. Dabei machte Goalie und Debütant Yvon Mvogo einen besonders guten Eindruck. Moubandje und Gavranovic hingegen zeigten ungenügende Leistungen.

Jakob Weber
Drucken
Teilen
Torhüter Yvon Mvogo feiert ein gelungenes Länderspiel-Debüt.

Torhüter Yvon Mvogo feiert ein gelungenes Länderspiel-Debüt.

ENNIO LEANZA
Yvon Mvogo: Note 5,5 Feiert sein Länderspieldebüt. Bis auf zwei riskante und kurze Abspiele hat er alles im Griff. Rettet sechs Mal, ist beim 1:2 aber chancenlos.
14 Bilder
Michael Lang: Note 4,5 Seine zuvor hoffnungslos anmutenden Vorstösse tragen in der 67. Minute doch noch Früchte. Lang bejubelt sein drittes Länderspieltor.
Fabian Schär: Note 4,5 Hat erst Probleme mit dem isländischen Pressing, wird dann besser und rettet schliesslich mit einem Kopfball auf der Linie den Sieg.
Nico Elvedi: Note 4,5 Ebenfalls nicht ganz sattelfest. Köpft Sigurdsson den Ball pfannenfertig vor die Füsse (30.). In der Schlussphase dann der Turm in der Schlacht.
François Moubandje: Note 3 Kann Rodriguez hinten links nicht im Ansatz ersetzen. Seine Mängel im Stellungsspiel und im offensiven Passspiel sind unübersehbar.
Denis Zakaria: Note 4 Seine vielen Ballgewinne sind wertvoll. Im Offensivspiel sucht Zakaria aber noch seine Rolle. Ist neben Xhaka im Spielaufbau meist überflüssig.
Granit Xhaka: Note 4,5 Weil Xhaka mit Ungenauigkeiten auffällt, harzt das Angriffsspiel lange. Sein Super-Assist führt dann zum 1:0. Vor dem 1:2 von Island zu passiv.
Haris Seferovic: Note 4,5 Braucht lange, um sich mit der neuen Position auf dem rechten Flügel anzufreunden. In Minute 52 schleicht er ins Zentrum und köpft das 1:0.
Xherdan Shaqiri: Note 5 Positiv: Er will jeden Ball. Negativ: Er behält ihn oft zu lange. Wird von den Isländern hart bearbeitet, verliert aber nicht die Lust am Spiel.
Steven Zuber: Note 4 Lange unscheinbar, in Halbzeit zwei dann mit Assist und Abschluss etwas besser. Doch Zauberzubers Magie hat sich im letzten Monat verflüchtigt.
Mario Gavranovic: Note 3,5 Hat die erste Torchance (4.), doch dann geht das Strohfeuer aus. Erst nach einer Stunde lodert es noch mal auf, doch Gavranovic verpasst das 2:0.
Edimilson Fernandes: Note 3,5 Kommt nach 69 Minuten für Gavranovic und tauscht mit Seferovic die Positionen. Auf dem rechten Flügel bleibt auch Edimilson unsichtbar.
Christian Fassnacht: keine Note Muss fünf Minuten in der Kälte warten, ehe ein Spielunterbruch in der 89. Minute seinen Wechsel für Zuber ermöglicht. Keine Bewertung möglich.
Albian Ajeti: keine Note Kommt in der Nachspielzeit für Seferovic, um ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen. Auch hier ist keine Bewertung möglich.

Yvon Mvogo: Note 5,5 Feiert sein Länderspieldebüt. Bis auf zwei riskante und kurze Abspiele hat er alles im Griff. Rettet sechs Mal, ist beim 1:2 aber chancenlos.

Keystone

Den Matchbericht finden Sie hier.

Haris Seferovic jubelt über sein Führungstor.
34 Bilder
Island - Schweiz (15.10.18)
Haris Seferovic kurz vor dem 1:0.
Die Schweizer jubeln über die drei Punkte.
Mit diesen elf Spielern nahmen die Schweizer das Spiel in Angriff.
Edimilson Fernandes bespricht sich mit Granit Xhaka.
Yvon Mvogo spielte ein positives Debüt.
Die isländischen Fans sorgten für Stimmung.
Yvon Mvogo ist zur Stelle, als er gefordert wird.
Die Schweizer Fans im Stadion freuen sich über den Sieg.
Islands Goalie Hannes Halldorsson musste zwei Mal hinter sich greifen.
Haris Seferovic gegen Arnor Ingvi Traustason
Ragnar Sigurdsson gegen Xherdan Shaqiri
Yvon Mvogo
Edimilson Fernandes gegen Arnor Ingvi Traustason
Granit Xhaka gegen Alfred Finnbogason
Haris Seferovic am Ball
Steven Zuber im Zweikampf mit Holmar Eyjolfsson
Gylfi Sigurdsson versucht den Ball gegen Nico Elvedi zu flanken.
Alfred Finnbogason im Zweikampf mit Nico Elvedi
Arnor Ingvi Traustason gegen Michael Lang
François Moubandje im Zweikampf mit Gylfi Sigurdsson
Vladimir Petkovic dirigiert seine Spieler.
Steven Zuber gegen Holmar Eyjolfsson und Runar Mar Sigurjonsson
Auch der Präsident des Schweizer Fussballverbandes Peter Gilliéron und Generalsekretär Robert Breiter haben auf der Tribüne etwas zu besprechen.
Arnor Ingvi gegen Michael Lang
Gylfi Sigurdsson gegen Granit Xhaka
Gylfi Sigurdsson im Kampf um den Ball gegen Xherdan Shaqiri
Steven Zuber behauptet den Ball
Hoerdur Magnusson foult Xherdan Shaqiri.
Die isländischen Fans fiebern mit.
Gylfi Sigurdsson (L) gegen Granit Xhaka
Birkir Bjarnason links, kämpft gegen Mario Gavranovic, rechts, um den Ball.
Yvon Mvogo kommt in Island zu seinem Nati-Debüt

Haris Seferovic jubelt über sein Führungstor.

ENNIO LEANZA