Die Mannschaft hat im September beim 2:0-Heimsieg gegen Peru und beim 0:0 in Chile mit Nelson Cabrera einen nicht qualifizierten Spieler eingesetzt. Der Verteidiger hatte vor neun Jahren bereits ein Länderspiel für sein Heimatland Paraguay bestritten.

Bolivien, das zudem mit 12'000 Franken Busse bezahlen muss, nimmt nach dem Abzug von vier Punkten nach wie vor den zweitletzten Platz in der Rangliste ein.