Bis am letzten Mittwoch hatte Cristiano Ronaldo in der Primera Division in dieser Saison noch keine Minute verpasst. Doch im Heimspiel gegen Villarreal (3:0) musste der Real-Stürmer nach einem verunglückten Fallrückzieher den Platz wenige Minuten vor Schluss verletzt verlassen.

Untersuchungen haben nun ergeben, dass der 31-Jährige an einer Muskelüberlastung im rechten Oberschenkel leidet. Dies teilte der spanische Rekordmeister am Freitag mit.

Wie lange Ronaldo durch die Verletzung ausfallen wird, ist noch unklar. Ein Einsatz am Dienstag im Champions-League-Halbfinal bei Manchester City scheint nicht ausgeschlossen. Im Ligaspiel am Samstag bei Rayo Vallecano dürfte Reals Toptorschütze allerdings aussetzen.

Die Madrilenen hätten seine Tore im Kampf um die Meisterschaft jedoch dringend nötig: Vier Runden vor Schluss liegt Real einen Punkt hinter dem FC Barcelona und Stadtrivale Atletico auf Rang 3.