Fussball

Zu viel Schnee: FC Basel zum Hallentraining verdonnert

Es schneite am frühen Mittwochabend in Belgien so heftig, dass der FC Basel sein Abschlusstraining für das Europa-League-Spiel gegen KRC Genk vom Donnerstag nicht im Stadion absolvieren konnte.

Der Rasen in der Cristal-Arena zu Genk ist mit einer zehn Zentimeter dicken Schneedecke bedeckt. Glück für den FC Basel, dass neben dem Stadion eine Halle mit einem Kunstrasen steht. Also absolvierten die Spieler das Abschlusstraining auf der von vielen ungeliebten Unterlage.

Die Europa-League-Partie zwischen KRC Genk und dem FC Basel ist jedoch nicht gefährdet. Bis morgen Abend um 21.05 Uhr, wenn die Partie anfängt, soll der Rasen laut den Verantwortlichen geräumt sein.

Der FCB braucht einen Punkt, um sicher in die Sechzehntelfinals einzuziehen. Bei einer Niederlage muss er hoffen, dass gleichzeitig Videoton in Lissabon nicht gewinnt.

Meistgesehen

Artboard 1