Ausserdem werde das französische Idol, das seit Mai 2011 als Sportdirektor der Königlichen fungiert, noch in diesem Jahr seine Trainerausbildung zu Ende bringen. Erst kürzlich liess der französische Fussball-Verband FFF verlauten, dass er Zidane in Zukunft als einen Anwärter für den Posten des Nationaltrainers sieht.

Zidane, dessen 17-jähriger Sohn Enzo Mitglied der Real-Akademie ist, spielte zwischen 2001 und 2006 für Madrid und gewann 2002 mit den "Königlichen" die Champions League.