Beim 2:3 gegen die AC Milan holte der russische Meister einen 0:2-Rückstand innerhalb von wenigen Minuten durch Hulk (45.) und Roman Schirokow (49.) auf. Doch Tomas Hubocan machte die Bemühungen seines Teams mit einem Eigentor in der 75. Minute wieder zunichte. In der ersten Hälfte hatten Urby Emanuelson und Stephan El Shaarawy für Milan getroffen.

Während die Russen noch keine Punkte sammeln konnten, sicherten sich die Italiener nach dem enttäuschenden 0:0 gegen Anderlecht den ersten Sieg.

Leader der Gruppe ist Malaga, das nach dem 3:0 bei Anderlecht 6:0 Punkte und 6:0 Tore aufweist. Die Südspanier gewannen in Belgien um kein Tor zu hoch, ihre Dominanz war eklatant. Mittelfeldspieler Eliseu begeisterte mit zwei sehenswerten Treffern zum 1:0 (45.) und 3:0 (68.).

Zenit St. Petersburg - AC Milan 2:3 (1:2)

Petrowski. - 20'000 Zuschauer. - SR Brych (De). - Tore: 13. Emanuelson 0:1. 16. El Shaarawy 0:2. 45. Hulk 1:2. 49. Schirokow 2:2. 75. Hubocan (Eigentor) 2:3.

AC Milan: Abbiati; Abate, Bonera, Zapata, Antonini; De Jong, Montolivo; Emanuelson (64. Nocerino), Boateng (80. Yepes), El Shaarawy; Krkic (52. Pazzini).

Anderlecht - Malaga 0:3 (0:1)

Constant vanden Stock. - SR Kassai (Un). - Tore: 45. Eliseu 0:1. 57. Joaquin (Foulpenalty) 0:2. 63. Eliseu 0:3.

Rangliste: 1. Malaga 2/6 (6:0). 2. AC Milan 2/4 (3:2). 3. Anderlecht 2/1 (0:3). 4. Zenit St. Petersburg 2/0 (2:6).