Beide Treffer für die Liechtensteiner erzielte Milan Gajic vom Penaltypunkt. Der 32-Jährige, dessen Karriere vor drei Jahren bei den Young Boys ins Stocken geraten ist, erweist sich zusehends als wichtige Stütze für Vaduz, zumal mit Jodel Dossou ein anderer torgefährlicher Mittelfeldspieler den Klub Richtung Österreich (Hartberg) verlassen hat. Nach seiner Doublette hält Gajic bei 32 Torbeteiligungen in 68 Pflichtspielen für Vaduz.

Zum Saisonauftakt hatte Schaffhausen dem Aufstiegsanwärter Lausanne-Sport ein 2:2 abgetrotzt. Als einzige Mannschaft holte aus den ersten zwei Runden Absteiger GC das Punktemaximum.