Deutschland

Xherdan Shaqiri darf beim Sieg der Bayern nur zusehen

Jubelnde Bayern - derzeit Alltag in der deutschen Bundesliga

Jubelnde Bayern - derzeit Alltag in der deutschen Bundesliga

Bayern München führt seinen Wunschstart in die Bundesliga-Saison mit dem vierten Sieg im vierten Spiel fort. Auswärts gegen Schalke, einen der schärfsten Rivalen, gewinnen sie 2:0.

Wie beim Sieg am letzten Mittwoch in der Champions League gegen Valencia musste Xherdan Shaqiri erneut die meiste Zeit auf Bayerns Ersatzbank verbringen. Erst nach 84 Minuten wurde er (für Arien Robben) eingewechselt. Zu diesem Zeitpunkt stand der Sieg der Bayern gegen die enttäuschenden Schalker praktisch schon fest. Kurz nach der Pause hatten innerhalb von drei Minuten Toni Kroos und Thomas Müller getroffen.

Für Meister Borussia Dortmund ist derweil die Zeit der Ungeschlagenheit in der Bundesliga nach 31 Spielen zu Ende gegangen. Die Dortmunder verloren beim zuvor punktelosen Hamburger SV 2:3. Besonders für den in die Kritik geratenen HSV-Trainer Thorsten Fink war es eine grosse Erleichterung. Vier der fünf Tore in Hamburg fielen in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit. Der Südkoreaner Son Heung-Min für den HSV sowie der Kroate Ivan Perisic für die Dortmunder zeichneten sich als Doppeltorschützen aus.

Für Wolfsburg, bei dem die Schweizer Internationalen Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez durchspielten, reichte es daheim gegen Aufsteiger Greuther Fürth nur zu einem 1:1. Bei Führungstor der Fürther hatten sich Benaglio und sein österreichischer Teamkollege Emanuel Pogatetz gegenseitig behindert.

Die Spiele vom Samstag:

Schalke 04 - Bayern München 0:2 (0:0). - 61'673 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 55. Kroos 0:1. 58. Müller 0:2. - Bemerkung: Schalke ab 62. mit Barnetta. Bayern ab 84. mit Shaqiri.

Wolfsburg - Greuther Fürth 1:1 (1:1). - 24'000 Zuschauer. - Tore: 28. Pogatetz (Eigentor) 0:1. 42. Olic 1:1. - Bemerkung: Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez, ohne Hitz (Ersatz).

Mainz - Augsburg 2:0 (2:0). - 28'500 Zuschauer. - Tore: 10. Ivanschitz 1:0. 25. Szalai 2:0.

Hamburg - Borussia Dortmund 3:2 (1:0). - 55'000 Zuschauer. - Tore: 2. Son 1:0. 46. Perisic 1:1. 55. Ilicevic 2:1. 59. Son 3:1. 60. Perisic 3:2.

Fortuna Düsseldorf - Freiburg 0:0. - 26'500 Zuschauer. - Bemerkung: Freiburg ohne Ferati (nicht im Aufgebot).

Rangliste: 1. Bayern München 4/12 (14:2). 2. Eintracht Frankfurt 4/12 (11:4). 3. Hannover 96 3/7 (9:4). 4. Borussia Dortmund 4/7 (8:5). 5. Schalke 04 4/7 (7:5). 6. Nürnberg 4/7 (6:5). 7. Fortuna Düsseldorf 4/6 (2:0). 8. SC Freiburg 4/5 (6:6). 9. Wolfsburg 4/5 (2:5). 10. Borussia Mönchengladbach 3/4 (4:4). 11. Mainz 4/4 (4:5). 12. Greuther Fürth 4/4 (2:6). 13. Werder Bremen 3/3 (5:5). 14. Bayer Leverkusen 3/3 (3:5). 15. Hamburger SV 4/3 (5:8). 16. VfB Stuttgart 3/1 (1:7). 17. Augsburg 4/1 (1:7). 18. Hoffenheim 3/0 (4:11).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1