Der belgische Internationale, der die letzten eineinhalb Jahre bei Tianjin Quanjian in China engagiert war, ist am Montag im Trainingslager des BVB in Bad Ragaz eingetroffen. Vorbehaltlich der Abwicklung über das FIFA-Transfersystem wird der WM-Dritte beim Team des Schweizer Trainers Lucien Favre einen Vertrag bis 2022 erhalten. Der Transfer des defensiven Mittelfeldspieler soll Dortmund 20 Millionen Euro kosten.

Dem Wechsel vorausgegangen waren unterschiedliche Auffassungen zwischen dem BVB mit dem bisherigen Klub von Witsel über die Gültigkeit einer Ausstiegsklausel. Diese ermöglicht es dem Belgier nach Meinung der Dortmunder, seinen eigentlich bis 2019 datierten Vertrag ein Jahr früher aufzulösen.