Challenge League
Wird Murat Yakin Trainer beim Challenge League-Schlusslicht Schaffhausen?

Auf dem Trainer-Transfermarkt scheint sich eine kleinere Sensation anzubahnen. Murat Yakin, zweifacher Schweizer Meister mit dem FC Basel, soll in Schaffhausen kurz vor einer Vertragsunterzeichnung stehen.

Drucken
Murat Yakin zu seiner Zeit als Spartak Moskau-Trainer. Ist Schaffhausen seine nächste Destination?

Murat Yakin zu seiner Zeit als Spartak Moskau-Trainer. Ist Schaffhausen seine nächste Destination?

Keystone

Der FC Schaffhausen steckt nach der Hinrunde tief in der Krise: Aus 13 Spielen resultierten 11 Niederlagen für die Nordostschweizer. Ausgerechnet jetzt, wo zum Rückrundenstart das brandneue Lipo-Stadion eingeweiht wird. Am 25. Februar werden die Schaffhauser das neue Fussball-Bijou gegen den FC Winterthur einweihen.

Hinrunden-Trainer Axel Thoma wird die Einweihung nicht mehr erleben - zumindest nicht von der Seitenlinie aus. Das Challenge League Schlusslicht sah sich aufgrund der Negativserie zum Handeln gezwungen und befindet sich nun auf Trainersuche: Mit Murat Yakin soll ein illustrer Name Schaffhausen zum Ligaerhalt führen.

Yakins Palmares ist eindrücklich: Beim FC Basel realisierte der Ex-Internationale zwei Meistertitel und stiess in den Europa-Halbfinal vor. Nach seinem Engagement beim russischen Grossklub Spartak Moskau wurde es ruhig um Murat Yakin. Und nun soll er bei den Munotstädtern ins Rampenlicht zurückkehren. Als Fussball-Profi machte sich Murat Yakin bei GC, Stuttgart, Fenerbahce, Kaiserslauten und Basel einen Namen.

Aktuelle Nachrichten