WM 2018
«Wir haben eine Siegermentalität entwickelt»: Drei Erkenntnisse nach dem Serbien-Sieg

Das 2:1 gegen die Serben bringt die Schweiz in eine komfortable Ausgangslage und drei Weisheiten für den weiteren WM-Weg.

Christian Brägger
Merken
Drucken
Teilen
Die Schweiz jubelt nach dem 2:1-Siegtreffer von Xherdan Shaqiri.
58 Bilder
WM 2018: Schweiz - Serbien, die Bilder zum 2. Gruppenspiel
Erleichterung bei der Schweizer Nati nach dem Schlusspfiff
Steven Zuber, Valon Behrami, Blerim Dzemaili, Fabian Schär freuen sich über den 2:1-Sieg
Captain Stephan Lichtsteiner jubelt - es spricht Bände
Xherdan Shaqiri enteilt Dusko Tosic und trifft in den Schlussminuten zum 2:1-Siegtreffer!
Xherdan Shaqiri tunnelt Torhüter Vladimir Stojkovic
Auch Xherdan Shaqiri lässt sich zum Doppeladler-Jubel hinreissen
Kraftwürfel Shaqiri zieht für den Jubel sein Trikot aus
Und zeigt den Adler
Das Spiel auf Messers Schneide nach dem 1:1-Ausgleich: Vladimir Stojkovic blockt Mario Gavranovics Abschluss
Weitschuss-Traumtor! Granit Xhaka trifft zum 1:1-Ausgleich
Granit Xhaka macht nach seinem Weitschuss-Traumtor den Adler – und provoziert damit die Serben massiv
Eine Geste, die zu reden geben wird: Granit Xhaka macht nach seinem Weitschuss-Traumtor den Adler
Nemanja Matic im Zweikampf mit Valon Behrami
Xherdan Shaqiri erkämpft sich einen Ball
Manuel Akanji
Filip Kostic enteilt Fabian Schär
Gesprächsstoff zur Pause: Stephan Lichtsteiner und Xherdan Shaqiri
Gesprächsbedarf zur Pause: Xherdan Shaqiri diskutiert mit Aleksandar Mitrovic
Gesprächsbedarf zur Pause: Xherdan Shaqiri diskutiert mit Aleksandar Mitrovic
RUSSIA SOCCER FIFA WORLD CUP 2018
Xherdan Shaqiri gegen Halb-Serbien
Blerim Dzemaili vergibt eine Grosschance
Manuel Akanji gegen Nemanja Matic
Blerim Dzemaili verzeichnet für die Schweiz eine erste Chance
Ein Bild, das man nicht sehen wollte: Serbien geht gegen die Schweiz früh in Führung
Jubel bei den Serben
Erste Szene des Spiels, erstes Tor: Aleksandar Mitrovic köpfelt Serbien in Führung
Mitrovic bringt Serbien dank eines Kopfballtreffers in Führung
Mitrovic bringt Serbien dank eines Kopfballtreffers in Führung
0:1 - Yann Sommer bleibt machtlos
Mitrovic bringt Serbien dank eines Kopfballtreffers in Führung
Russia Soccer WCup Serbia Switzerland
Aleksandar Kolarov im Zweikampf mit Xherdan Shaqiri
Stephan Lichtsteiner gegen Serbiens Filip Kostic
Serbiens Aleksandar Prijovic behauptet sich gegen Granit Xhaka
Die Startelf der Schweizer
Die Startelf der Serben
Xherdan Shaqiri spielt sich ein
Haris Seferovic grüsst Serbiens Mittelfeldspieler Adem Ljajic
Er trägt sie: Xherdan Shaqiris Kickschuhe mit der Schweizer und der kosovarischen Flagge.
Die Schweizer Nati begutachtet den Rasen von Kaliningrad
Auch die Serben tun es: Sie inspizieren den Platz
Nach dem 1:1 gegen Brasilien sind die Schweizer Fans sicher: Heute folgt ein Sieg gegen Serbien.

Die Schweiz jubelt nach dem 2:1-Siegtreffer von Xherdan Shaqiri.

LAURENT GILLIERON

Die Schweizer halten ihre Versprechen und liefern. Es vergeht kein Moment, in dem Vladimir Petkovic und seine Spieler sich nicht starkreden und mit Nachdruck betonen, wie gross ihr Selbstvertrauen ist, wie gefestigt und gewachsen sie als Mannschaft sind. Der Sieg gegen die Serben erinnert an jenen der WM 2014 in Brasilien gegen Ecuador, als die Schweiz ebenfalls 0:1 hinten lag und am Schluss mit einem Kraftakt und quasi dem Schlusspfiff noch siegte.

Dass sie fähig sind zu reagieren, wird vorwiegend grossen Teams zugeschrieben, die kurzfristig vom Kurs abkommen. Und vielleicht nun auch für die Schweiz: Bereits gegen Spanien und Brasilien geriet sie in Rückstand, beide Male kam sie zurück. Nun sagt Petkovic nach dem 2:1 gegen Serbien: «Wir haben in den letzten Jahren eine Siegermentalität entwickelt. Wir zeigen immer eine Reaktion. Das kommt auch daher, dass wir immer den Sieg suchen." In Zukunft sollte die Schweiz Rückstände aber vermeiden; es kostet viel Aufwand und noch mehr Kraft, ihnen immer wieder nachzurennen; und irgendwann geht es ins Auge.

Blerim Dzemaili sagt: «Wir Spieler mussten uns gewisse Dinge im Vorfeld anhören. Für die Leute, die den Krieg selbst erlebt haben, sind die Emotionen noch höher.» Im Spiel gegen die Serben haben sich Politik und Sport dann also doch noch vermischt. Das war im Vorlauf insbesondere auf des Gegners Seite der Fall, bei dem sich unter anderen ranghohe Politiker zur Beziehung zwischen den Serben und Albanern und damit auch zu den Schweizern mit kosovarischen Wurzeln äusserten.

Just jene Schweizer haben nun die Antwort auf dem Platz gegeben, allen voran die beiden Torschützen Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri, die mit den Jubelgesten, dem albanischen Doppeladler, ihre Statements ungefiltert und mit Bildern später auf Instagram platzierten. Das war nicht unbedingt clever und offenbart einen nicht gerade sensiblen Umgang mit einem heiklen Thema, das vorher im Lager der Schweizer mehrheitlich totgeschwiegen wurde. Dass sich aufgestaute Emotionen entladen unter dem Anflug von Adrenalin, ist indes normal. Shaqiri sagte: «Viele Leute wissen, worum es geht.»

Vermutlich kommt Petkovic irgendwann nicht mehr darum herum, Shaqiri doch in die Mitte hinter der einzigen Sturmspitze zu beordern. Der Kraftwürfel war selten so gut im Nationalteam wie in diesem 71. Länderspiel, es war eine Freude, ihm zuzusehen: Wie er sich bewegte, wie er das Spiel an sich riss und den Gegner beschäftigte, wie er Lust hatte. Er sagte: «Der Trainer muss das entscheiden. Ich fühle mich auf beiden Positionen wohl.»

Fakt ist, dass Blerim Dzemaili auf diesem Posten zwar zu Chancen kommt, aber diese nicht nutzen kann. Und dass Haris Seferovic vorne derzeit mehr Fehlbesetzung denn Erleuchtung ist. Insbesondere Dzemailis Rolle dürfte für die innere Balance der Schweizer, wenn sie denn auf stärkere Teams trifft, jedoch nicht zu unterschätzen sein.

So feierten die Fans den Sieg der Schweizer Nati:

Nach dem Sieg gab es für die Schweizer Fans kein Halten mehr.
24 Bilder
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans feiern den Sieg der Schweiz nach dem WM-Spiel gegen Serbien, am 22. Juni 2018 an der Bahnhofstrasse in Aarau.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
SCHWEIZ PUBLIC VIEWING SCHWEIZ SERBIEN Swiss supporters react after the victory of Switzerland during the FIFA 2018 World Cup Group E soccer match between Switzerland and Serbia front of the Swiss Federal Palace in Bern, Switzerland, Friday, June 22, 2018. (KEYSTONE/Anthony Anex)
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Lino, Nick und Maxime, von links, beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
WM 2018 Public Viewing Schweiz - Serbien Fussballfans beim Public Viewing des WM-Spiels Schweiz-Serbien am 22. Juni 2018 in der Aarauer Altstadt.
 Impressionen waehrend dem WM Spiel Schweiz gegen Serbien am 22. Juni 2018 im Public Viewing in Solothurn. (PPR/Feldschloesschen)

Nach dem Sieg gab es für die Schweizer Fans kein Halten mehr.

LAURENT GILLIERON