Deutschland

Wieder erstklassig: Hertha Berlin steht als Aufsteiger in die Bundesliga fest

Die Hertha-Fans jubeln künftig wieder in der obersten Liga

Die Hertha-Fans jubeln künftig wieder in der obersten Liga

Hertha Berlin gewinnt in der zweiten Bundesliga gegen Sandhausen 1:0 (0:0) und steht vier Runden vor Saisonende als Aufsteiger in die Bundesliga fest.

Hertha Berlin steigt von der zweiten in die erste Bundesliga auf: Die Hauptstädter haben das Spiel gegen Sandhausen 1:0 gewonnen und können nicht mehr eingeholt werden.

Mit seinem späten Tor hat Pierre-Michel Lasogga (85.) die Aufstiegsparty bei Hertha gestartet. Die Berliner gehören ein Jahr nach dem Abstiegs-Trauma wieder zur Eliteklasse des deutschen Fussballs.

Gegen den designierten Absteiger Sandhausen machte der Klub Hauptstadt schon in der 30. Runde den sechsten Sprung in die Bundesliga perfekt - so früh wie nie zuvor.

Mit 66 Punkten kann Leader Hertha in den ausstehenden vier Runden nicht mehr von einem direkten Aufstiegsrang verdrängt werden.

Schon vor dem Spiel hatte Fabian Lustenberger mitgeteilt, dass er bei Hertha Berlin bleibt. Der Schweizer Allrounder verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2017.

Meistgesehen

Artboard 1