Fussball

Weltmeister Torres verschluckt Zunge – Teamkameraden retten ihn

Bange Momente in La Coruña – die Teamkollegen holen Fernando Torres die Zunge aus dem Rachen.

Bange Momente in La Coruña – die Teamkollegen holen Fernando Torres die Zunge aus dem Rachen.

Beim 1:1 zwischen La Coruña und Atletico Madrid kommt es zu einem folgenschweren Zusammenstoss. Atletico-Stürmer Fernando Torres muss danach bewusstlos vom Platz getragen werden.

Grosse Sorge bei Atletico Madrid um Fernando Torres: Der 32-jährige Stürmer prallte im Spiel in La Coruña nach einem Kopfballduell mit dem Kopf auf den Rasen und blieb regungslos liegen. Sanitäter trugen den bewusstlosen Torres auf einer Bahre vom Platz.

Hier holen Torres' Teamkameraden die Zunge aus dem Rachen

Hier holen Torres' Teamkameraden die Zunge aus dem Rachen

In der Garderobe war der Spieler wieder ansprechbar, er musste aber die Nacht im Spital verbringen. Gemäss ersten Informationen aus Spanien soll ihm der Mitspieler Gabi die verschluckte Zunge aus dem Rachen geholt haben.

"Ein CT-Scan des Kopf-und Halsbereichs hat gezeigt, dass Fernando Torres keine Alterationen oder Traumata erlitten hat", schrieb Atlético bei Twitter. Er sei "bei Bewusstsein und klar". Der Stürmer werde dennoch die Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen. Später folgte ein Tweet mit einem Zitat von Torres: "Ich hoffe, bald zurückzukommen!"

Zuvor waren Mitspieler und der Betreuerstab voll der Sorge gewesen. "Wir haben alle Angst", sagte Madrids Verteidiger Filipe Luis bei BeIN Sports: "Die Nachrichten, die wir bisher gehört haben, sind gut. Das Wichtigste ist, dass es Fernando gut geht." Spieler beider Mannschaften riefen sofort nach dem Vorfall ärztliche Hilfe, Torres wurde unter Standing Ovations vom Feld getragen.

"Die Aktion war nicht schön anzuschauen, aber diese Situationen passieren im Spielverlauf unglücklicherweise. Wir hoffen das Beste für Fernando Torres", sagte Trainer Diego Simeone nach der Partie. Da Atlético bereits dreimal gewechselt hatte, spielte die Mannschaft den Rest der Partie - inklusive sieben Minuten Nachspielzeit - mit zehn Mann zuende.

Im Spiel gegen den Abstiegskandidaten aus Galicien, in dem der französische Stürmer Antoine Griezmann Atletico Madrid mit seinem zehnten Saisontreffer in der 68. Minute immerhin noch einen Punkt rettete, war Torres erst 20 Minuten vor dem Unfall eingewechselt worden. Der Rückstand von Atletico auf Leader FC Barcelona beträgt nun schon elf Punkte.

Atletico-Stürmer Fernando Torres

Atletico-Stürmer Fernando Torres

Besser in Fahrt als Atletico ist derzeit der FC Sevilla. Der Europa-League-Sieger gewann beim 1:0 gegen Athletic Bilbao zum vierten Mal in Folge und bleibt als Dritter in engem Kontakt mit dem Spitzenduo FC Barcelona/Real Madrid.

La Coruña - Atletico Madrid 1:1 (1:0). - 19'992 Zuschauer. - Tore: 13. Andone 1:0. 68. Griezmann 1:1. - Bemerkung: 85. Fernando Torres (Atletico Madrid) mit Schädel-Hirn-Trauma bewusstlos vom Platz getragen.

FC Sevilla - Athletic Bilbao 1:0 (1:0). - 34'012 Zuschauer. - Tor: 14. Iborra 1:0. - Bemerkung: 14. Iraizoz (Athletic Bilbao) wehrt Foulpenalty von Jovetic ab (Iborra trifft im Nachschuss).

Rangliste: 1. FC Barcelona 25/57 (71:21). 2. Real Madrid 24/56 (63:25). 3. FC Sevilla 25/55 (49:29). 4. Atletico Madrid 25/46 (45:22). 5. San Sebastian 25/45 (39:34). 6. Villarreal 25/42 (36:19). 7. Eibar 25/39 (41:33). 8. Athletic Bilbao 25/38 (31:30). 9. Espanyol Barcelona 25/36 (35:33). 10. Celta Vigo 24/35 (39:39). 11. Alaves 25/33 (25:31). 12. Las Palmas 25/29 (35:39). 13. Valencia 25/29 (35:43). 14. Betis Sevilla 24/27 (25:38). 15. Malaga 25/26 (32:42). 16. Leganes 25/21 (20:40). 17. Deportivo La Coruña 24/20 (27:40). 18. Granada 25/19 (24:53). 19. Sporting Gijon 25/17 (27:54). 20. Osasuna 25/10 (25:59).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1