FIFA

Weltfussballer wird am 17. Dezember virtuell gekürt

FIFA-Präsident Gianni Infantino überreicht Lionel Messi die Trophäe für den Weltfussballer 2019

FIFA-Präsident Gianni Infantino überreicht Lionel Messi die Trophäe für den Weltfussballer 2019

Die besten Fussballer und Trainer des Jahres 2020 werden von der FIFA am 17. Dezember gekürt. Wegen der Coronavirus-Pandemie wird die Zeremonie diesmal virtuell durchgeführt.

Dieses Jahr habe mehr denn je gezeigt, dass die Gesundheit an oberster Stelle stehe, teilte die FIFA mit.

Der Fussball habe nach seiner Wiederaufnahme vielen Menschen Sicherheit und Freude geschenkt, "wie es sie sonst in dieser Zeit kaum gibt". Gerade deshalb müsse die FIFA solche Leistungen auch in diesem ausserordentlichen Jahr ehren, schrieb der Weltverband weiter.

In den vier Hauptkategorien dürfen neben den Captains und Cheftrainern der Nationalmannschaften sowie über 200 Medienvertretern auch Fans online abstimmen. Die Wahl wird vom 25. November bis zum 9. Dezember durchgeführt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1