Der englische Premier-League-Klub FC Arsenal ködert offenbar den Granit Xhaka vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und bietet angeblich eine Ablöse von 27,5 Millionen Euro. Das berichtet die Sport Bild. Gladbach soll dieses Angebot bereits abgelehnt haben und fordert 40 Millionen von den Engländern.

Die Gunners haben dem defensiven Mittelfeldspieler einen Fünf-Jahres-Vertrag geboten. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl äußerte: «Wir werden um Granit kämpfen.» Im kommenden Jahr soll Xhaka aufgrund einer Ausstiegsklausel für 25 Millionen Euro Ablöse gehen können. Der Vertrag von Xhaka bei der Borussia läuft bis 2019.

Offenbar ist eine Summe von mindestens 40 Millionen Euro in diesem Sommer für den Eidgenossen möglich. Teuerster Gladbacher Spieler war bislang Nationalstürmer Marco Reus, der 2012 für 17,1 Millionen zu Borussia Dortmund gewechselt war.

Xhaka wäre nicht der erste Schweizer bei den «Gunners». Johan Djourou war von 2004 bis 2013 bei den Engländern unter Vertrag, Philippe Senderos von 2003 bis 2010.