Was lange währt, wird endlich gut: Behramis Transfer von England nach Italien stand schon seit Monaten im Raum. Im Sommer buhlten verschiedene Vereine der Serie A um den Schweizer Internationalen, doch er wollte damals nur zur AS Roma wechseln - und fiel schliesslich zwischen Stuhl und Bank.

Der Wechsel nach Florenz wurde ebenfalls schon seit Wochen diskutiert. Täglich rechneten die italienischen Medien mit dem Vollzug. Doch erst am Montag willigte West Hams Manager Avram Grant in den Deal ein. Die Engländer kassieren 5 Millionen Euro.

Bei West Ham absolvierte Behrami in dieser Saison bloss sieben Partien in der Premier League. Zu Beginn fehlte ihm der Rhythmus, weil er die Vorbereitung mit den Reserven bestritten hatte, später war er wegen einer Verletzung der Kniebänder fast zwei Monate abwesend

Die Serie A ist für Behrami kein unbekanntes Territorium. Zwischen 2005 und 2008 absolvierte er für Lazio Rom 65 Partien und erzielte dabei vier Treffer. Höhepunkt seiner Zeit in Rom war das 3:2-Siegestor in der Nachspielzeit im Derby gegen die AS Roma am 19. März 2008. Sein erstes Tor in der Serie A hatte Behrami ausgerechnet gegen die Fiorentina geschossen, in seinem neuen Heimstadion Artemio Franchi.