FC Basel

Warum ist das so kompliziert? Neun Antworten zur schriftlichen FCB-GV

FCB-Präsident Bernhard Burgener verabschiedet sich aus dem Vereinsvorstand.

FCB-Präsident Bernhard Burgener verabschiedet sich aus dem Vereinsvorstand.

Die FCB-Mitglieder haben dicke Post erhalten. Im wahrsten Sinne des Wortes. Nicht wenige von Ihnen haben Mühe, bei all den Formularen den Überblick zu behalten. Die Wahlen und Abstimmungen sind in diesem Jahr besonders kompliziert. Und das liegt nicht nur daran, dass die Generalsversammlung schriftlich abgehalten wird.

1. Wie funktioniert die briefliche Abstimmung?
Die umfangreiche Wahl- und Abstimmungsunterlagen wurden am Donnerstag an die Mitglieder verschickt. Sie bestehen aus vier Stimmzetteln, vier Wahlzetteln, einem «Abstimmungsbüchlein» und einer Broschüre mit Anträgen, Wortmeldungen und der Vorstellung aller Kandidaten. Die Mitglieder haben jetzt bis zum Freitag Zeit, die Stimm- und Wahlzettel auszufüllen und via vorfrankiertem Couvert zu retournieren.

2. Warum gibt es so viele Unterlagen?
Weil es diverse Anträge und Wortmeldungen von Mitgliedern gibt. Weil sich die Vorstandskandidaten vorstellen und der FCB zudem eine Totalrevision der Statuten zur Abstimmung vorlegt.

3. Wer wird gewählt?
Wie jedes Jahr: Der Vereinsvorstand und der Vereinspräsident. Sollten die neuen Statuten oder der Antrag von Patrick Fassbind angenommen werden, wird neu auch der Delegierte des Vereins in der AG gewählt.

4. Wer stellt sich zur Wahl?
Für den Vorstand kandidieren die Bisherigen (Reto Baumgartner, Dominik Donzé und Benno Kaiser ) und das Fünferticket von Yystoo (Silvia Schenker, Jo Vergeat, Tobias Adler, Daniel Schreier und Patrick Fassbind). Dazu wollen sich die Mitglieder Dieter Bürge, Jean-Claude D. Gerber, Peter Hablützel, Felix Sutter und Peter Walker im Vorstand engagieren.

5. Wer stellt sich als Präsident zur Wahl?
Reto Baumgartner und Jean-Claude D. Gerber

6. Wer als Delegierter?
Reto Baumgartner/Benno Kaiser (je nach Statutenänderungen), Patrick Fassbind und Peter Hablützel

7. Wie laufen die Wahlen ab?
Das Wahlprozedere hängt davon ab, nach welchen Statuten gewählt wird. Nach neuen Statuten wäre auch die Anzahl der Vorstandsmitglieder auf maximal sieben begrenzt. Das Wahlprozedere verkompliziert sich, weil die FCB-Mitglieder über alle Eventualitäten abstimmen müssen.

8. Wann werden die Ergebnisse publiziert?
Die Mitglieder können ihre Unterlagen bis am 13. November zuzustellen. Anschliessend will der FCB «schnellstmöglich» kommunizieren.

9. Wer nimmt die Auswertung der Unterlagen vor?
Der FCB-Vorstand ist für die korrekte Auszählung und die Veröffentlichung der Ergebnisse verantwortlich. Der FCB lässt sich in der Vor- als und Nachbearbeitung der GV von Experten beraten und nimmt in diesem Zusammenhang juristische Unterstützung in Anspruch. Der ganze Prozess wird notariell begleitet. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1