Kompany erlitt beim 0:0 im Testspiel am Samstag gegen Europameister Portugal eine Leistenverletzung. Weitere medizinische Untersuchungen sollen Klarheit bringen.

Kompany hatte am Samstag in der zweiten Halbzeit mit Leistenbeschwerden den Platz verlassen. Schon die EM 2016 hatte der 32-Jährige Innenverteidiger von Manchester City verpasst, damals wegen einer Beinverletzung. Nationaltrainer Roberto Martinez muss bis Montag sein endgültiges Aufgebot von 23 Spielern für die WM in Russland nominieren.

Belgien trifft in der Gruppe G auf Panama (18. Juni), Tunesien (23. Juni) und England (28. Juni).