Der verletzte Team-Leader Valon Behrami reist nicht wie geplant mit der Schweizer Equipe zur entscheidenden WM-Ausscheidungs-Partie in Lissabon. Udinese beorderte den 32-jährigen Mittelfeldspieler zur Pflege nach Italien zurück. Vorgesehen war, dass der Tessiner der SFV-Auswahl als zusätzlicher Motivator zur Verfügung steht. Der Serie-A-13. legte nun sein Veto ein.