Gold Cup

US-Trainer Jürgen Klinsmann muss im Finalspiel auf die Tribüne

Gesten mit Folgen: Jürgen Klinsmann

Gesten mit Folgen: Jürgen Klinsmann

Die US-Fussballer müssen am Sonntag im Final des Gold Cup gegen Panama auf die direkten Anweisungen von Trainer Jürgen Klinsmann verzichten. Der deutsche Coach ist gesperrt. Er hatte im Spiel gegen Honduras den Ball weggeschleudert.

Die Disziplinarkommission der Concaf entschied nach Sichtung des Schiedsrichter-Rapports des Halbfinals, Klinsmann zu suspendieren.

Grund dafür war das «Wegschleudern des Balles in gefährlicher Manier». Der einstige Trainer von Bayern München hatte sich beim 3:1 gegen Honduras einige Male über (ausbleibende) Pfiffe des Referees und das harte Einsteigen des Gegners lautstark beschwert. Daraufhin wurde er aus der Coachingzone verbannt. Im Final vom Sonntag (US-Zeit) in Chicago streben die USA ohne Klinsmanns Eingaben den fünften Gewinn der Mittelamerika-Meisterschaft an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1