Torreira, der bei der WM alle fünf WM-Partien von Uruguay bestritt, ist der vierte Neuzugang von Arsenal, seit Unai Emery als Trainer die Nachfolge von Arsène Wenger angetreten hat. Zuvor hatten schon der Schweizer Nati-Captain Stephan Lichtsteiner, der deutsche Goalie Bernd Leno und der griechische Verteidiger Sokratis Papastathopoulos beim 13-fachen Meister unterschrieben. Dieser beendete die letzte Premier-League-Saison unter anderen mit Granit Xhaka im 6. Rang.