Toko stand seit 2016 in 49 Spielen für St. Gallen im Einsatz und erzielte dabei zwei Tore und vier Assists.

"Wir haben mit Toko seit geraumer Zeit Gespräche geführt und deutlich signalisiert, dass wir mit ihm gerne auch in der Zukunft planen und arbeiten möchten", meinte St. Gallens Sportchef Alain Sutter über den Abgang des Captains. Wohin es den kongolesischen Internationalen ziehen wird, ist bisher nicht klar.