Super League

Thun und Topskorer Sadik gehen getrennte Wege

Berat Sadik wird bald nicht mehr im Trikot des FC Thun auflaufen

Berat Sadik wird bald nicht mehr im Trikot des FC Thun auflaufen

Der FC Thun vermeldet fünf Abgänge. Unter anderen verlässt der finnische Topskorer Berat Sadik (28) die Berner Oberländer Ende Saison.

Sadik stiess im Januar 2013 von HJK Helsinki zu Thun. In der laufenden Meisterschaft war der Stürmer mit seinen 10 Toren (8 davon in der Hinrunde) massgeblich am erneuten Einzug in die Europa-League-Qualifikation beteiligt.

Ebenfalls nicht verlängert werden die Verträge mit Innenverteidiger Lukas Schenkel (31) und Ersatzgoalie Christian Leite (29). Der Kontrakt mit Marco Mangold (28) wurde auf Wunsch des Spielers aufgelöst. Der Mittelfeldmann schliesst sich Challenge-League-Klub Winterthur an.

Alexander Gonzalez, der während dieser Saison auf Leihbasis bei Thun spielt, kehrt zu den Young Boys zurück. Der Venezolaner besitzt mit YB einen bis zum Sommer 2016 gültigen Vertrag.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1