Länderspiele

Testsiege für Italien und Frankreich

Ciro Immobile (m.) schoss Italien früh mit 1:0 in Führung

Ciro Immobile (m.) schoss Italien früh mit 1:0 in Führung

Antonio Conte feiert als Trainer der italienischen Nationalmannschaft einen Einstand nach Mass. Die «Squadra Azzurra» besiegt in einem Testspiel in Bari den WM-Dritten Holland mit 2:0.

Die Italiener überforderten den neu von Guus Hiddink gecoachten WM-Halbfinalisten Holland mit einem beherzten Auftritt in der Startphase und sorgten bereits in den ersten zehn Minuten für die Differenz.

In der 3. Minute lancierte Innenverteidiger Leonardo Bonucci mit einem herrlichen weiten Zuspiel Ciro Immobile, der den holländischen Torhüter Jasper Cillessen umkurvte und zum 1:0 einschob. Sechs Minuten später fällte Bruno Martins Indi im Strafraum Simone Zaza, die Rote Karte für den Verteidiger und ein Penalty für den Gastgeber, den der Captain Daniele De Rossi souverän verwertete, waren die Folge. Danach kontrollierten die Italiener mit einem Mann mehr die Partie ohne Probleme.

Ebenfalls einen verdienten Sieg feierte Frankreich im Stade de France in Paris gegen den entthronten Weltmeister Spanien. Das Team von Didier Deschamps siegte dank eines Treffers des eingewechselten Loïc Rémy, der in der 73. Minute eine herrliche Kombination mit einem satten Schuss in die hohe Torecke abschloss. Der Gastgeber hätte zu diesem Zeitpunkt bereits führen müssen. Das Schweizer Schiedsrichtergespann um Alain Bieri hatte kurz nach der Pause einen Treffer von Karim Benzema wegen Offside zu Unrecht aberkannt.

Spaniens Trainer Vicente Del Bosque gab nach dem blamablen Auftritt seiner Mannschaft an der WM in der Startaufstellung mit Daniel Carvajal, Mikel San Jose und Raul Garcia drei neuen Spielern eine Chance. Sein Gegenüber Didier Deschamps vertraute der Mannschaft, die in Brasilien bis in die Viertelfinals vorgestossen war.

Telegramme:

Italien - Holland 2:0 (2:0). - Tore: 3. Immobile 1:0. 10. De Rossi (Foulpenalty) 2:0. - Italien: Sirigu; Ranocchia, Bonucci, Astori; Darmian (74. Candreva), Marchisio (63. Verratti), De Rossi (68. Parolo), Giaccherini, De Sciglio (68. Pasqual); Immobile (76. Giovinco), Zaza (74. Destro). - Holland: Cillessen; Janmaat (73. Van der Wiel), De Vrij, Martins Indi, Blind; De Jong; Wijnaldum (86. Fer), Sneijder; Kuyt, Van Persie (81. Narsingh), Lens (12. Veltman). - Bemerkung: 9. Platzverweis Martins Indi (Notbremse).

Schweden - Estland 2:0 (2:0). - Tore: 3. Ibrahimovic 1:0. 24. Ibrahimovic 2:0.

Bosnien-Herzegowina - Liechtenstein 3:0 (3:0). - Tore: 1. Ibisevic 1:0. 13. Ibisevic 2:0 24. Dzeko 3:0.

Frankreich - Spanien 1:0 (0:0). - Paris, Stade de France. - 80'000 Zuschauer. - SR Bieri (Sz). - Tor: 73. Rémy 1:0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1