Dies könne nach ersten medizinischen Untersuchungen ausgeschlossen werden, teilte der 1. FC Kaiserslautern mit. "Im Laufe des heutigen Tages erfolgen weitere kardiologische Untersuchungen, um eine eindeutige Diagnose stellen zu können", hiess es weiter.

Der 43-jährige Luxemburger, der als Spieler einige Partien für die Grasshoppers bestritten hatte, musste am Mittwochabend in der Halbzeit des Duells in der 2. Bundesliga zwischen Darmstadt und Kaiserslautern mit Verdacht auf einen Herzinfarkt in ein Spital überführt werden. Die Partie wurde daraufhin nicht fortgeführt.