Der 53-jährige Schaffhauser kehrt damit zu jenem Verein zurück, bei dem er einen seiner grössten Erfolge in seiner Trainer-Karriere feiern durfte. Im April 2004 gewann der ehemalige Schweizer Nationaltorhüter (14 Länderspiele) als Assistenzcoach den Cupfinal 3:2 gegen die Grasshoppers.

Als Spieler stand Lehmann für den FC Schaffhausen, Winterthur, Sion, Luzern und für den SC Freiburg in Deutschland zwischen den Pfosten, als Assistenz- oder Torhüter-Trainer hiessen seine Stationen Luzern, U21-Nationalteam, Wil, GC, Aarau und Carl-Zeiss Jena in Deutschland.