Das gab der englische Fussballverband am Donnerstag bekannt. Bei der vergangenen WM in Russland hatte der 48-jährige Southgate die Engländer erstmals seit 28 Jahren ins Halbfinale geführt. Dort kam erst in der Verlängerung gegen Kroatien das Aus (1:2).

"Ich freue mich, das Team in den beiden nächsten grossen Turnieren zu betreuen. Diese Mannschaft kann in den nächsten Jahren Grossartiges erreichen", erklärte Southgate, dessen neuer Vertrag eine deutliche Lohnsteigerung beinhaltet.

Sollte der Ex-Verteidiger seinen Vertrag erfüllen, wäre er der dienstälteste Nationaltrainer Englands seit Bobby Robson, der die "Three Lions" von 1982 bis 1990 betreut hatte.