Sion-GC 3:1

Sions stärkstes Meisterschaftsviertel seit sieben Jahren

GC-Goalie Davide Taini kassiert das 0:2

GC-Goalie Davide Taini kassiert das 0:2

Für den FC Sion endet die Saison 2013/14 mit einem Sieg. Die Walliser dürfen nach dem 3:1-Sieg gegen die Grasshoppers vom besten Meisterschaftsviertel seit sieben Jahren sprechen.

Raimondo Ponte hat beste Argumente für die Verlängerung seines Trainervertrags in der Hand. Unter dem Italiener aus dem Aargau hat Sion im letzten Quartal 19 Punkte geholt, gleich viele wie letztmals im letzten Viertel 2006/07 unter Alberto Bigon. Pontes Gesamtbilanz mit Sion: 17 Spiele, 26 Punkte. Präsident Christian Constantin hat angekündigt, erst nach Saisonschluss über eine allfällige Aktualisierung des Vertrags zu diskutieren.

Im abschliessenden Heimspiel war Ebenezer Assifuah die prägende Figur. Der ghanaische Goalgetter brachte Sion mit seinen Saisontoren 6 und 7 früh auf Kurs, verzeichnete einen Kopfball an die Latte - und musste nach 37 Minuten verletzt ausgewechselt werden. GC kam durch Frank Feltscher nur zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Ansonsten war vom Zweiten der Saison wenig zu sehen. Im Tor stand der bald 38-jährige Davide Taini, der das letzte Super-League-Spiel seiner Karriere bestritt, der zum SC Freiburg wechselnde Roman Bürki war Ersatz. Den Schlusspunkt setzte der Sittener Debütant Daniel Follonier, der eine Minute nach seiner Einwechslung mit dem ersten Ballkontakt das 3:1 erzielte.

Sion - Grasshoppers 3:1 (2:1)

Tourbillon. - 6900 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 2. Assifuah (Kouassi) 1:0. 22. Assifuah (Pa Modou) 2:0. 33. Feltscher (Steven Lang) 2:1. 71. Follonier (Vidosic) 3:1.

Sion: Deana; Kololli, Fedele, Ndoye, Pa Modou; Kouassi, Perrier; Veloso (69. Follonier), Vidosic, Akolo (62. Buaillon); Assifuah (37. Léo).

Grasshoppers: Taini; Bauer (88. Michael Lang), Jahic, Grichting, Garcia; Salatic, Bunjaku (60. Abrashi); Feltscher, Toko, Steven Lang (66. Caio); Ngamukol.

Bemerkungen: Sion ohne Basha, Christofi, Cissé, Ferati, Herea, Lacroix (alle verletzt), Rüfli und Vanczak (beide gesperrt), Grasshoppers ohne Ben Khalifa (verletzt) und Pavlovic (gesperrt). Super-League-Debüts von Ulisses Alexandre Garcia (18) und Daniel Follonier (20). 18. Kopfball von Assifuah an die Latte. Verwarnungen: 24. Bunjaku. 56. Deana. 77. Kouassi (alle wegen Fouls).

Meistgesehen

Artboard 1