Es war ein Spiel, das Sion auf keinen Fall verlieren durfte - und die Walliser zeigten in Lausanne einen entsprechend engagierten Auftritt. Einzig bei der Chancenauswertung sündigte das Team von Maurizio Jacobacci gewaltig, es rächte sich gegen schwache Waadtländer jedoch nicht. Matchwinner war Carlitos, der in der 53. Minute im Nachschuss einen Foulpenalty verwertete und zehn Minuten vor Schluss nachdoppelte. Mit einem Mann weniger nach einer Gelb-Roten Karte gegen Elton Monteiro in der 77. Minute war Lausanne nie zu einer Reaktion fähig.

Der Rückstand des Schlusslichts Sion auf das Trio Lausanne, Thun und Lugano beträgt damit noch drei Punkte. Die Tessiner verloren beim 0:1 gegen Basel zum sechsten Mal in Folge und geraten immer akuter in Abstiegsgefahr. Das einzige Tor erzielte Mohamed Elyounoussi bereits in der 18. Minute. Danach brachte der FCB den Sieg trotz eines Platzverweises gegen Marek Suchy in der 23. Minute wegen einer Notbremse über die Zeit. Im nächsten Spiel gegen Thun braucht Lugano dringend Punkte und eine Leistungssteigerung.

Der Rückstand des FC Basel auf Leader YB bleibt - bei einem Spiel weniger - weiter bei 16 Punkten. Der designierte Meister aus Bern gewann in St. Gallen nach einem 1:2-Rückstand 4:2. Die Ostschweizer verpassten damit die Chance, näher zu den zweitplatzierten Baslern aufzurücken.

Resultate und Rangliste:

Resultate: Lausanne-Sport - Sion 0:2 (0:0). Lugano - Basel 0:1 (0:1). St. Gallen - Young Boys 2:4 (2:2).

Rangliste: 1. Young Boys 28/65. 2. Basel 27/49. 3. St. Gallen 28/42. 4. Luzern 28/40. 5. Zürich 27/37. 6. Grasshoppers 28/32. 7. Thun 28/31. 8. Lausanne-Sport 28/31. 9. Lugano 28/31. 10. Sion 28/28.