Der Verteidiger des Serie-A-Klubs Udinese erlitt am 8. Januar in der Schlussphase des Spiels gegen Inter Mailand (1:2) eine Fraktur im Stirnbereich. Am Samstag wurde Widmer in Triest operiert.

Der 23-jährige Aargauer, der bereits im Herbst wegen eines Schlüsselbeinbruchs rund einen Monat ausfiel, dürfte nun mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. Wie lange die Pause dauern wird, kommunizierte der Klub nicht.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass Widmer bis zum nächsten Spiel der Schweiz in der WM-Qualifikation Ende März gegen Lettland wieder einsatzfähig ist.