England

Siegreiches Debüt für Cardiffs Trainer Ole Gunnar Solskjaer

Zweite gelbe Karte für ManCity's Dedryck Boyata.

Zweite gelbe Karte für ManCity's Dedryck Boyata.

Neue Besen kehren gut, zumindest im FA-Cup: Cardiff City gewinnt beim 2:1 in Newcastle das erste Spiel unter dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer auf spektakuläre Weise.

Es wirkte, als hätte der ehemalige Superjoker von Sir Alex Ferguson bei Manchester United das Drehbuch für sein erstes Pflichtspiel selber verfasst. Nach 62 Minuten geriet der kriselnde Premier-League-Aufsteiger im Duell mit Ligakonkurrent Newcastle 0:1 in Rückstand. In der 72. glich der eingewechselte Craig Noone mit seiner ersten Ballberührung per Weitschuss aus. Zehn Minuten vor Schluss drehte Fraizer Campbell die Partie mit seinem Kopfball-Tor zum 2:1. Auch er war von Solskjaer eingewechselt worden.

Derweil muss Manchester City zum Wiederholungsspiel antreten. Der Zweite der Premier League musste sich bei den Blackburn Rovers aus der Championship mit einem 1:1 begnügen. Alvaro Negredo hatte den Favoriten in der 45. Minute in Führung gebracht, doch Scott Dann glich für den Zehnten der 2. Liga schon in der 55. Minute wieder aus. Am Ende hatte Manchester City, das im vergangenen Jahr den Cupfinal gegen Wigan Athletic verloren hatte, nach einer gelb-roten Karte gegen Dedryck Boyata sogar noch einige brenzlige Aktionen zu überstehen.

Eine regelrechte Blamage leistete sich Aston Villa. Der Elfte der Premier League schied vor eigenem Anhang durch das 1:2 gegen den Drittligisten Sheffield United aus. Premier-League-Leader Arsenal kam zu einem 2:0-Erfolg gegen Tottenham Hotspur. Die Tore für die "Gunners" im Londoner Derby erzielten Santi Cazorla (31.) und Tomas Rosicky (62.).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1