Super League

Servette-Trainer Geiger positiv getestet

Alain Geiger wurde positiv auf das Coronavirus geteset

Alain Geiger wurde positiv auf das Coronavirus geteset

Die Super-League-Mannschaft von Servette Genf muss vorderhand ohne Cheftrainer Alain Geiger auskommen. Der Coach wird positiv auf das Coronavirus getestet.

Der in einer Woche 60 Jahre alt werdende frühere Schweizer Internationale hat den positiven Test am Dienstag nach leichten Symptomen abgegeben. Er hat sich in häusliche Isolation begeben.

Geiger ist der dritte Corona-Fall im Team von Servette. Vor einer Woche hatten Torhüter Jérémy Frick und der Captain Anthony Sauthier positive Tests abgegeben. Die Gesundheitsbehörde des Kantons Genf hatte trotzdem darauf verzichtet, eine Quarantäne für die Mannschaft anzuordnen. Nach Einschätzung des Amtes werden die Hygiene-Massnahmen und die Abstands-Regelungen bei Servette strikte eingehalten.

Am Samstagabend spielt Servette in der Super League zuhause gegen den FC Zürich.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1