Axpo Super League

Servette ist gegen Leader Luzern chancenlos

Hakan Yakin gab sich vom Penaltypunkt aus keine Blösse

Hakan Yakin gab sich vom Penaltypunkt aus keine Blösse

Servette betreibt in seinen Heimspielen weiterhin wenig Eigenwerbung. Gegen Luzern kassiert der Aufsteiger im fünften Auftritt im Stade de Genève die vierte Niederlage. Die Genfer verlieren mit 0:2.

1:2 gegen Thun, 4:2 gegen Lausanne, 3:4 gegen die Grasshoppers, 0:4 gegen Basel und nun das 0:2 gegen Leader Luzern: Servettes Heimbilanz nach dem ersten Quartal der Saison nimmt sich miserabel aus. Schuld daran trug zumindest in der letzten Partie nicht ein Gegner, der brillant aufgetreten wäre. Vielmehr stellten sich die Genfer selber ungeschickt an. Die Folge waren die Heim-Gegentore 15 und 16.

Patrick Baumanns zu forsches Einsteigen im eigenen Strafraum gegen Adrian Winter "schenkte" Luzern schon vor Ablauf der ersten Viertelstunde jenen Penalty, den Captain Hakan Yakin zu seinem ersten Saisontreffer nützte. Und in der 27. Minute liess Goalie David Gonzales einen Freistoss genau vor die Füsse von Tomislav Puljic abprallen. Der kroatische Innenverteidiger bekundete keine Mühe, bereits zum dritten Mal zu treffen. Luzern kam ohne allzu viel Aufwand zu seinen Toren. Durch die gute Organisation in der Verteidigung und einem Kollektiv, das zumindest während der guten ersten Halbzeit ständig in Bewegung war, hatten die Innerschweizer wenig Mühe, den Vorsprung zu verwalten.

Servette hatte Pech, dass ihm in der 68. ein Handspenalty (Schuss von Karanovic an Puljics Arm) nicht gegeben wurde und in der 94. ein Foul-Freistoss von Diallo an die Lattenunterkante prallte.

Servette - Luzern 0:2 (0:2).

Stade de Genève. - 6063 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 15. Yakin (Foulpenalty/Baumann an Winter) 0:1. 27. Puljic (Freistoss Hochstrasser) 0:2.

Servette: Gonzalez; Rüfli (67. Karanovic), Baumann (16. Roderick), Routis, Moubandje; Nater, Diallo, Pizzinat, Yartey; Vitkieviez, Eudis (56. Saleiro).

Luzern: Zibung; Stahel, Puljic, Sarr; Ferreira, Wiss (68. Renggli), Kukeli, Lustenberger; Yakin (58. Thiesson), Hochstrasser; Winter (79. Hyka).

Bemerkungen: Servette ohne De Azevedo, Esteban, Schneider (alle verletzt) und Kouassi (gesperrt), Luzern ohne Gygax (verletzt) und Sorgic (gesperrt). 94. Freistoss von Diallo an die Latte. Verwarnungen: 14. Baumann (Foul). 30. Eudis (Unsportlichkeit). 64. Vitkieviez (Foul). 65. Sarr (Foul). 66. Hochstrasser (Reklamieren). 83. Zibung (Unsportlichkeit).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1