Ende Mai 2015 wird im Rahmen des FIFA-Kongresses darüber abgestimmt, wer FIFA-Präsident wird - oder bleibt. Gemäss "Blick" will sich der amtierende Präsident im kommenden Frühling zum vierten Mal wiederwählen lassen. Blatter, seit 1998 im Amt, wolle den Reformprozess weiter vorantreiben. "Meine Amtszeit ist zwar zu Ende, aber meine Mission ist noch nicht fertig", sagte Blatter an einer Veranstaltung des Verlagshauses Ringier.

Bislang ist bekannt, dass sich der ehemalige FIFA-Funktionär Jérôme Champagne um den Posten bewirbt. Ob auch der französische UEFA-Präsident Michel Platini kandidieren wird, ist unklar.