Frauenfussball
Schweizerinnen besiegen Rumänien 4:1

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft darf sich nach dem 4:1-Sieg gegen Rumänien wieder Hoffnungen auf die Teilnahme an der EM-Endrunde 2013 in Schweden machen.

Ruedi Kuhn
Drucken

Vier Tage nach der 1:4-Niederlage gegen Deutschland kehrt die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft im Aarauer Brügglifeld vor 650 Zuschauern auf die Siegesstrasse zurück: Das Team von Trainerin Béatrice von Siebenthal schlägt die Rumäninnen im zweiten Qualifikationsspiel für die Europameisterschafts-Endrunde 2013 verdientermassen mit 4:1. Ana Maria Cmogorcevic und Ramona Bachmann sorgten mit jeweils zwei Toren für die Entscheidung. Für die Rumäninnen war Cosmina Amisoara Dusa zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich. Im nächsten Spiel trifft die Schweiz am 23. Oktober auf Spanien.

Aktuelle Nachrichten