U19-Nationalteam

Schweizer U19 verpasst EM-Endrunde

Keine EM-Endrunde: Trainer Claude Ryf scheitert mit der U19-Nati

Keine EM-Endrunde: Trainer Claude Ryf scheitert mit der U19-Nati

Die Schweizer U19-Nationalmannschaft verpasst die Chance, sich nach 2009 wieder für eine EM-Endrunde zu qualifizieren. Das Team unterliegt im Qualifikationsturnier der Slowakei 0:2 und scheidet aus.

Da sich Irland und Serbien 0:0 trennten, hätte der Schweiz ein Unentschieden genügt, um bei der Europameisterschaft in Litauen dabei sein zu können. Aufgrund der Niederlage schlossen der Gastgeber und die Slowakei punktemässig zur SFV-Auswahl auf. Da alle drei Mannschaften in den Direktduellen je drei Punkte holten, musste das Torverhältnis der Spiele untereinander entscheiden. Und da hatte Serbien (4:1) gegenüber der Schweiz (1:2) und der Slowakei (2:4) die Nase vorne.

U19-EM-Qualifikation. 2. Phase in Serbien. Gruppe 2. In Belgrad: Schweiz - Slowakei 0:2 (0:1). Irland - Serbien 0:0. - Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Serbien 4. 2. Schweiz 4. 3. Slowakei 4. 4. Island 3. - Serbien für EM-Endrunde in Litauen (20. Juli bis 1. August) qualifiziert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1