Nationalteam

Schweizer Aufgebot erneut ohne Shaqiri, aber mit Sohm und Omeragic

Xherdan Shaqiri lief im Juni 2019 letztmals für die Schweizer Nationalmannschaft auf

Xherdan Shaqiri lief im Juni 2019 letztmals für die Schweizer Nationalmannschaft auf

Xherdan Shaqiri fehlt im Aufgebot der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft auch für die ersten Länderspiele des Jahres 2020. Dafür sind Becir Omeragic und Simon Sohm vom FC Zürich erstmals dabei.

Shaqiri hatte im Juni 2019 letztmals zur SFV-Auswahl gehört. Neben dem Stürmer des FC Liverpool fehlen für die ersten Spiele in der Nations League auswärts gegen die Ukraine (3. September) und in Basel gegen Deutschland (6. September) weitere Stammkräfte: Remo Freuler und Fabian Schär sind verletzt, Denis Zakaria hat bei Borussia Mönchengladbach eben erst mit dem Mannschaftstraining begonnen. Ausserdem sind auch Eray Cömert, Edimilson Fernandes, Cedric Itten und Admir Mehmedi nicht dabei.

Dafür hat Nationaltrainer Vladimir Petkovic zwei junge Spieler des FC Zürich direkt von der U19 in die A-Nationalmannschaft befördert. Der 18-jährige Innenverteidiger Becir Omeragic und der um ein Jahr ältere Mittelfeldspieler Simon Sohm sind erstmals dabei.

Nati-Aufgebot: Sechs Verletzte und zwei Covid-Infizierte fehlen

Nati-Aufgebot: Sechs Verletzte und zwei Covid-Infizierte fehlen. Dafür erhalten zwei Jungtalente vom FC Zürich ihre erste Chance in der Nationalmannschaft, wie Coach Vladimir Petkokovic an einer Medienkonferenz am Freitag ausführte.

Insgesamt stehen 17 Spieler im Aufgebot, die vor knapp zehn Monaten bei den letzten Länderspielen gegen Georgien und Gibraltar auch schon nominiert waren. Wieder zur Verfügung stehen Breel Embolo, Steven Zuber, Mario Gavranovic und Silvan Widmer.

Meistgesehen

Artboard 1