Nationalcoach Vladimir Petkovic verzichtet für das Finalturnier der Nations League, das für die Schweiz am 5. Juni in Porto mit dem Halbfinal gegen Europameister Portugal beginnt, auf seinen Captain Stephan Lichtsteiner. Der Aussenverteidiger war Ende März in den Spielen der EM-Qualifikation gegen Georgien und Dänemark noch dabei. Seither ist er bei Arsenal nur noch in zwei Pflichtspielen zum Einsatz gekommen.

Dafür sind nun Haris Seferovic, Xherdan Shaqiri und Edimilson Fernandes wieder dabei. Sie waren im März verletzt.

Da in den Trainings von dieser Woche die Europacup-Finalisten Granit Xhaka und Shaqiri noch fehlen, dürfen vier Spieler erstmals Luft in der Nationalmannschaft schnuppern: Torhüter David von Ballmoos (Young Boys), Verteidiger Eray Cömert (Basel) sowie die Offensivspieler Noah Okafor (Basel) und Ruben Vargas (Luzern). Sie werden unter normalen Umständen die Reise nach Portugal nicht mitmachen.