"Wir haben versucht, ihn zu überzeugen, bei Bayern München zu bleiben. Ich bedauere das ein Stück, auch wenn ich dafür Verständnis habe. Er war ein extrem verdienter Spieler", sagte der FCB-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge. "Er will einfach diese neue Erfahrung machen."

Der Captain der deutschen Nationalmannschaft soll Medienberichten zufolge einen Dreijahresvertrag bei Manchester United erhalten, das vom früheren Bayern-Coach Louis van Gaal trainiert wird. Die Ablöse soll zwischen 18 und 20 Millionen Euro liegen. Manchester United hatte in der letzten Premier-League-Saison nur den 4. Platz erreicht.

Schweinsteiger besass in München noch einen bis Juni 2016 gültigen Vertrag. Der 30-Jährige war im Juli 1998 zu den Bayern gekommen, mit denen er achtmal deutscher Meister und siebenmal deutscher Cupsieger wurde und 2013 die Champions League gewann.

Mit dem Nationalteam triumphierte der Mittelfeldspieler im vergangenen Jahr im WM-Final nach einer grossen kämpferischen Leistung gegen Argentinien. Nach dritten Plätzen 2006 und 2010 wurde er erstmals Weltmeister. Anschliessend musste er eine monatelange Verletzungspause einlegen.