Vor Wochenfrist machte Zlatan Ibrahimovic im Freundschaftsspiel seiner Schweden gegen England seinem Spitznamen alle Ehre: Aus rund 30 Metern traf «Ibracadabra» – per Fallrückzieher. Genau hingeschaut hat dabei wohl sein Ex-Teamkollege bei Milan, Philippe Mexes. Der Verteidiger – sonst für sein knallhartes Einsteigen in der Defensive bekannt – zeigte im Champions League-Spiel gegen Anderlecht, dass er durchaus auch Gefühl in den Füssen hat.

(Quelle: youtube.com/LaughzEveryday)

Das Wundertor von Mexes

In der 71. Minute nimmt Mexes an der Strafraumgrenze eine Flanke von Montolivo mit der Brust an und haut den Ball über den verdutzten Anderlecht-Goalie Silvio Proto hinweg ins Lattenkreuz – auch er per Fallrückzieher. Das Tor bedeutet die Entscheidung im Spiel, Milan gewinnt schliesslich mit 3:1 und qualifiziert sich vorzeitig für die Achtelfinals der Champions League. Und die Fussballfans dürfen jetzt streiten, welches Wundertor denn das schönere war. Ibrahimovic oder Mexes?

(Quelle: Youtube/FleXmA)

Das Wundertor von Ibrahimovic