Es passiert im Spiel gegen Chiasso vom letzten Samstag. Silvan Widmer setzt zur Grätsche an und bleibt im Rasen hängen. Er verdreht sich das linke Knie und - so zeigt sich nun nach einem ersten MRI - zerrt sich das vordere Kreuzband. Für genauere Abklärungen weilt Widmer heute Nachmittag in der Rennbahn-Klinik Muttenz.

Der Rechtsverteidiger wird dem FC Aarau zwischen drei und vier Wochen fehlen. Das ist bitter: Nach dem Cup-Viertelfinal gegen GC folgen für die Aarauer in der Meisterschaft wichtige Spiele gegen Winterthur und Bellinzona.

Gut möglich, dass Neuzuzug Sven Lüscher die Position von Widmer einnehmen wird.