Der 27-jährige Spielgestalter des FC Bayern München zog sich die Verletzung am Mittwochabend in der Champions-League-Partie gegen Napoli zu.

"Es ist sehr bedauerlich, dass er sich so sehr schwer verletzt hat", sagte Trainer Jupp Heynckes nach dem 3:2-Sieg des deutschen Rekordmeisters. Schweinsteiger wurde noch während der Partie vom Stadion ins Spital gebracht.

Der Mittelfeldspieler fehlt damit auch Bundestrainer Joachim Löw in den beiden letzten Länderspielen des Jahres am 11. November in Kiew gegen die Ukraine und am 15. November in Hamburg gegen Holland. Laut den Bayern droht zumindest eine vier- bis sechswöchige Pause.

Nach einem harten Luftzweikampf mit dem Schweizer Nati-Captain Gökhan Inler musste Schweinsteiger kurz nach der Pause mit der Bahre vom Platz gebracht werden. Für ihn kam Anatoli Timoschtschuk ins Spiel.