Zuvor hatte Julian Draxler die Schalker vom zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel träumen lassen. Der 19-Jährige erzielte nach dem frühen Rückstand den Ausgleich (26.). Der Jung-Internationale holte zudem den Foulpenalty heraus, den Klaas-Jan Huntelaar zur zwischenzeitlichen Führung nutzte (53.). Bei dieser Aktion verletzte sich Draxler so schwer, dass er sofort ins Spital musste. Dort wurde ein Bruch des linken Unterarms festgestellt. Souleymane Camara (90.) bestrafte in der hektischen Schlussphase die Schalker Nachlässigkeit.

Den zweiten Sieg verbuchte dagegen Arsenal. Die Londoner gingen durch Gervinho (42.) in Führung, kassierten aber kurz nach der Pause den Ausgleich durch Kostas Mitroglou. Lukas Podolski (56.) sorgte nach sehenswerter Einzelleistung für das 2:1, Aaron Ramsey machte in der Nachspielzeit alles klar.

Schalke 04 - Montpellier 2:2 (1:1)

Arena Auf Schalke. - 50'000 Zuschauer. - SR Karassew (Russ). - Tore: 13. Aït-Fana 0:1. 26. Draxler 1:1. 53. Huntelaar (Foulpenalty) 2:1. 90. Camara 2:2. - Bemerkungen: Schalke 04 ab 84. mit Barnetta. 52. Rote Karte gegen Bocaly (Montpellier/"Notbremse").

Arsenal London - Olympiakos Piräus 3:1 (1:1)

Emirates Stadium. - 59'000 Zuschauer. - SR Moen (No). - Tore: 42. Gervinho 1:0. 45. Mitroglou 1:1. 56. Podolski 2:1. 94. Ramsey 3:1.

Arsenal London: Mannone; Jenkinson, Koscielny, Vermaelen, Gibbs; Arteta, Santi Cazorla, Coquelin; Oxlade-Chamberlain (71. Walcott), Gervinho (80. Giroud), Podolski (80. Ramsey).

Bemerkungen: Arsenal London ohne Djourou (Ersatz), Szczesny, Diaby, Rosicky (alle verletzt) und Mertesacker (krank).

Rangliste: 1. Arsenal 2/6 (5:2). 2. Schalke 04 2/4 (4:3). 3. Montpellier 2/1 (3:4). 4. Olympiakos Piräus 2/0 (2:5).