Die Spanier feierten den ersten Sieg im fünften Spiel der Königsklasse im Stade de Gerland.

Obwohl in der Abwehr geschwächt, trat Real bei Angstgegner Lyon wie ein Heimklub auf. Die spielerische Dominanz war frappant. Die "Königlichen" warfen nicht nur ihre technischen Vorteile in die Waagschale, sie waren auch aufsässiger und zweikampfstärker und deutlich mehr in Ballbesitz. Cristiano Ronaldo liess sich als zweifacher Torschütze feiern. In der 24. Minute verwertete er einen Freistoss aus 18 m platziert und unhaltbar zum 0:1. In der 69. Minute verwertete Reals Superstar einen an ihm verübten Elfmeter zum 0:2. Real präsentierte sich als sattelfeste Grösse, baute aber im Verlaufe der Partie doch etwas ab und wirkte überheblich. Die beste Chance von Lyon vergab Yoann Gourcuff kurz vor der Pause. Er scheiterte an Iker Casillas.

Keine Probleme kannte Ajax Amsterdam gegen das weiter punkte- und torlose Dinamo Zagreb. Die Holländer schossen in beiden Hälften je zwei Tore und überzeugten mit teils herrlichen Ballstafetten. Ajax krallt sich an Platz zwei, der ihm nur noch Lyon streitig machen kann. In der nächsten Runde kommt es zum Direktduell zwischen Lyon und Ajax.

Telegramme:

Lyon - Real Madrid 0:2 (0:1). - Stade de Gerland. - 35'000 Zuschauer. - SR Rizzoli (It). - Tore: 24. Cristiano Ronaldo 0:1. 69. Cristiano Ronaldo 0:2. - Real Madrid: Casillas; Sergio Ramos, Pepe, Diarra, Coentrao (64. Albiol); Xabi Alonso, Khedira; Di Maria (83. Callejon) , Özil, Cristiano Ronaldo; Benzema (71. Higuain).

Ajax Amsterdam - Dinamo Zagreb 4:0 (2:0). - Tore: 20. Van der Wiel 1:0. 25. Sulejmani 2:0. 65. De Jong 3:0. 92. Lodeiro 4:0.

Rangliste: 1. Real Madrid 12. 2. Ajax Amsterdam 7. 3. Lyon 4. 4. Dinamo Zagreb 0.