Fussball

Roger Hegi tritt als Trainer der Old Boys zurück

Roger Hegi verlässt die Old Boys.

Roger Hegi verlässt die Old Boys.

Roger Hegi beendet in der Winterpause seine Tätigkeit als Trainer bei den Old Boys in der Promotion League. Der Trainer hat den Verein um Auflösung der Zusammenarbeit gebeten.

Roger Hegi hat den Verein um Auflösung der Zusammenarbeit gebeten, da ihm der zeitliche Aufwand für sein Hobby als Trainer in der dritthöchsten Liga der Schweiz in den letzten Monaten zu gross geworden ist. Das Spiel am kommenden Samstag in Neuenburg wird somit sein letztes Spiel als Trainer für die Old Boys sein. Der 58-jährige Roger Hegi trainiert die 1. Mannschaft seit dem 1. Juni 2012.

Hegi war von 2002 bis 2004 CEO des FC Basel. Als Spieler hat er über 300 NLA-Partien auf dem Buckel, war Trainer des FC St. Gallen und der Grasshoppers und arbeitet nun als Direktor der Sport-Toto-Gesellschaft in Basel.

Der Verein ist diesem Wunsch mit Bedauern nachgekommen und wird die kommenden Tage und Wochen nutzen, den Markt zu sichten und die nötigen Gespräche zu führen. Ziel ist es, in den kommenden Wochen einen neuen Trainer für die 1. Mannschaft präsentieren zu können, welcher das Team in der Rückrunde, aber auch darüber hinaus, als sportliche Nummer 2 in Basel in der Promotion League anführen und voranbringen wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1