Der 34-jährige Offensivspieler, der bereits für Milan, Real Madrid und Manchester City gespielt hat, kommt von Ligakonkurrent Sivasspor, bei dem er seit Januar unter Vertrag gestanden hatte.

Robinho ist in Italien im November 2017 wegen des Vorwurfs der Gruppenvergewaltigung in Abwesenheit zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Der 100-fache brasilianische Internationale bestreitet die Vorwürfe und hat gegen das Urteil Rekurs eingelegt.