In Huesca, der 52'000 Einwohner zählenden Stadt in der Provinz Aragonien, waren die Königlichen kein Publikumsmagnet, auch wenn der heimische Klub am Ende der letzten Saison erstmals in die höchste Liga aufgestiegen war und Real also zum ersten Mal seine Aufwartung für ein Meisterschaftsspiel machte.

Nur gut 7000 Zuschauer kamen ins Stadion. Sie sahen nach acht Minuten das einzige Tor des Nachmittags, erzielt von Reals walisischem Stürmer Gareth Bale. Huesca erspielte sich in der Folge ein paar gute Chancen, die zu einem überraschenden Punktgewinn hätten ausreichen können.